Deckblatt Gestalten F R Dein Selbstbewusstsein

Die besten spiele aus stahl

Der bürokratische Zentralismus in der Bildung bringt dazu unvermeidlich, dass das zusammenfassende Produkt der Ausbildung die Vorbereitung der Arbeitskraft angenommen wird. Inzwischen ist die Bildung, vor allem die Einlage in das Geistespotential der Gesellschaft. Wie die Mittel in dieses Potential am rationalsten anzulegen ist einer Schlüssel-. Wird gedacht, dass das monopolisierte System nach dem Wesen, die überschüssige Zahl der mittelmässig arbeitenden Hochschulen zu enthalten, sie nicht im Zustand, die Interessen der Verwaltung und der Lehrer zu überwinden, die oder der Kürzung die Strukturen verzweifelt widerstanden werden. Wenn in ihren Rahmen das System die Bildungen entstehen wird, in der heute die Notwendigkeit empfunden wird, so wird sie und hier leer die riesigen Ressourcen aller Wahrscheinlichkeit nach verbrauchen.

"Zur Zeit der Weise" ist des Menschen wissend Persönlichkeit"häufig, sagen, dass das Ziel der Bildung, die vollwertige schöpferische Persönlichkeit zu bilden. Wirklich, der Mensch wissend Wörter, die Fachkraft - nur der Teil des Menschen, sondern auch die Persönlichkeit - der Teil des Menschen, obwohl der wesentliche Teil, auch andere"Teile"- der Körper (das körperliche Wesen) ist, die Psyche (das psychische Wesen), den Geist das Wesen), das soziale Individuum (das Stammwesen) usw.

Heutzutage beginnt die Sachlage, sich zu ändern. Es ist der wissenschaftliche Problembeirat beim Präsidium von Aktiengesellschaft geschaffen, hat begonnen, das Seminar nach die Bildungen im Institut der pädagogischen Forschungen von Aktiengesellschaft, die ersten Monografien und die Handbücher nach der Philosophie der Bildung zu arbeiten.

Zeitgemäss werden die Bildungen der informativen Zivilisation auf der Grenze des neuen Jahrhunderts und neu, des Problems der Bildung, seiner Gegenwart und der Zukunft sehr aktuell. In letzter Zeit entwickelt sich die neue Wissenschaft - die Philosophie der Bildung, von wenigem mehr fünf Dutzende der Jahre rückwärts aktiv. Was diese zwei Begriffe - die Philosophie und die Bildungen verbindet?

Es scheint, dass die Rolle hier groß und unersetzlich ist. Was auch immer über die Krise des Systems der Bildung sagten, wird die Bedeutung und sogar erhalten bleiben, zu wachsen. Bei uns ist das Vorhandensein mit den guten wissenschaftlichen und kulturellen Traditionen ein Pfand, dass im Land die intellektuelle Schicht, die das Land aus der Krise des Verständnisses und die Lösungen nicht nur begabt ist, sondern auch der strategischen Aufgaben nicht verlorengehen wird.

In unserem Land stoßen wir jetzt mit ähnlich zusammen. Es existieren die Bruche, erstens zwischen dem Niveau schul- und der Hochschulbildung und, zweitens zwischen dem Niveau der Hochschulbildung und die Wissenschaften, einschließlich von der akademischen Wissenschaft, die von der Umschulung in sie der Fachkräfte erzwungen ist, sie bis zum nötigen Niveau "festzuziehen".

Wahrscheinlich, wenn die Absonderung der technischen und Geisteskulturen nicht duldsam wird, trägt zur Vertiefung der Krise unsere bei, so muss man auf ihre Annäherung arbeiten, nach der ganzheitlichen Persönlichkeit streben. Das Ideal - ganzheitlich, organisch, orientierend in beiden Kulturen, in denen "die Triebe" die Kulturen sichtbar sind, wo schon diese am meisten Opposition - nicht wird.

A.P.Gurke kritisiert der Positionen des Jh. M.Rosina und P.G.Schtschedrowizkis dafür, dass jeder von ihnen den Wert und entweder die Philosophie der Bildung, oder die Pädagogik entzieht. Nach seiner Meinung "kann die Philosophie der Bildung nur von der Reflexion über dem Ausbildungssystem und der Ausbildungskultur insgesamt nicht beschränkt werden. Sie soll jenen an den Tag bringen, was es noch, nicht gibt, was sich, was in der Zukunft behauptet wurde, wenn sich die sozialen Kräfte befinden werden, fähig noch bildet diese Projekte in die Realität zu verwirklichen.

Solche Dezentralisierung wäre gleichzeitig und der Weise die Einschätzungen in dieser oder jener Ausbildung, seine Qualität, sie endlich der Bildung der einheimischen Persönlichkeit, sich bewußt seiend die Auswahl einer bestimmten Bildung wie der wichtigste lebenswichtige Schritt.

Übrigens und die neuen kommerziellen Strukturen, wie groß, als auch, anerkennen, dass breit gebildet, begabt zu den nicht standardmässigen Lösungen und der schnellen Umqualifizierung der Mensch - für sie der sehr wertvolle Erwerb. Nur wie die ernste grundlegende Bildung zu gewährleisten?