Roman Schreiben Ohne Kultur

Yoga für die themen im deutschabitur Sprachanalyse für bessere arbeiten

— “Die Kunst und die Gesundheit” — die Heranziehung der Personen des Renternalters in die Arbeit der Kollektive des Laienkunstschaffens, der Gruppen der Gymnastik, des Tanzes, der Vereinigungen der Volkshandwerke; die Organisation der Diskussionsgruppen, deren Gegenstand des Interesses jede Art oder das Genre der Kunst sein kann. Die Kunst ist kein Selbstzweck hier, und dient zum Mittel des Aufbauens der Innenwelt der Persönlichkeit, der Erhöhung der psychischen Kultur. Zum Beispiel, die Teilnehmer der Vereinigung mag der darstellenden Kunst in den zugänglichen Weisen äußern auf dem Papier die Gedanken, das Gefühl, die Emotion, die Wünsche — zeichnet jeder, dass er von der inneren Sehkraft sieht. Dann geht die Gruppenerörterung, die Analyse und die Interpretation der Zeichnungen, wird die symbolische Bedeutung der bekommenen Gestalten geöffnet. Die ähnliche Anrede zur Kunst ermöglicht, die Freizeit sogar jenen Personen auszufüllen, die die Fertigkeiten nicht besitzen.

— “Der Zweite Beruf” — die Organisation der Lehrgänge für die Vorbereitung der älteren Leute nach den Berufen, die ermöglichen, das Erwerbsleben nach dem Abgang des Menschen auf die Rente zu verlängern, öffnen die neuen Perspektiven für die Arbeitsaktivität (das technische Schaffen, die Gärtnerei, die Modellierung der Kleidung, die Buchhaltungssache u.a.).

Die Veranstaltungen nach der Realisierung des Projektes: die Entwicklung des Programms “Schule des Mutes”; die Bildung des pädagogischen Kollektivs, das die Realisierung verschiedener Abteilungen des Programms gewährleistet; die Komplettierung der Lehrgruppen.

Professionell-orijentazionnyje gewährleisten und die Rehabilitationsprogramme die adäquate professionelle Selbstbestimmung (die Auswahl des Berufes entsprechend den individuellen Möglichkeiten der Persönlichkeit und den Anfragen der Gesellschaften; bilden die wertmäßigen Orientierungen, die Motive und die Anlagen in Bezug auf bestimmte Arten der beruflichen Arbeit, ziehen das Fleiß groß, entwickeln die Initiative, den Unternehmungsgeist, das Schaffen.

Zum Beispiel, das Projekt “Auswahl des Berufes” entscheidet die Aufgaben der professionellen Selbstbestimmung der Kinder mit den verschiedenen Abweichungen in der Entwicklung, dem Menschen helfend, sich zu verstehen, die starken und schwachen Seiten, die Interessen und die Werte, das Niveau der Fähigkeiten und der Grenze der Möglichkeiten, die Perspektiven der Berufsausbildung und des Berufslebens insgesamt zu bestimmen. Die Formen und der Inhalt der Tätigkeit werden im Rahmen des Projektes so aufgebaut, um fünf Aspekte der Persönlichkeitsentwicklung und der professionellen Selbstbestimmung zu gewährleisten: die "Weise" Ich ”— das Wissen sich, der Qualitäten, der Fähigkeiten und der Möglichkeiten, der starken und schwachen Seiten;“ Meine sozialen Rollen ”— die Leistung der Positionen und der adäquaten Erwartungen der Persönlichkeit in Bezug auf die Familie, der Freunde, der Gesellschaft, des Erwerbslebens;” die Arbeit ”— die Modellierung der Varianten maximal der wirksamen Nutzung des Potentials auf dem Arbeitsmarkt, der möglichen Bedingungen der professionellen Selbstbestimmung und der Größe;” Die Karriere ”— das Begreifen der Karriere wie der Weise der Errungenschaft des persönlichen Erfolges und der Zufriedenheit vom Werk, wie des nichtlinearen Modells des Aufstiegs nach der dienstlichen Treppe, die den konsequenten Wechsel der Tätigkeitsarten nicht ausschließt, der Berufe und sogar der Arbeitsplätze, wo die Perioden der Arbeit mit der Arbeitslosigkeit abgewechselt werden können;"die Veränderung"— die Entwicklung der Qualitäten und der Fähigkeiten der Persönlichkeit, die ihre adäquate Reaktion und die erfolgreiche Anpassung zu den möglichen Veränderungen gewährleisten, die Bildung der Fertigkeiten der Lösung der sozialen und Persönlichkeitsprobleme.

— ”Die Lebendige Geschichte” — die Organisation der Ausstellungen der altertümlichen Fotografien, der Alben, der Briefe, der Gedichte, die Demonstration der Moden der vorigen Zeiten, die Durchführung der literarischen Abende mit den mündlichen Erinnerungen an das künstlerische Leben und die Traditionen der vorhergehenden Generationen, der kulturellen-historischen Epochen.